„Die dunkle Maja“ von Sigurd von Rabenstein

Klappentext:

Nach ihrer Flucht aus einem magischen Orden versucht die junge Magierin Maja, in den Alltag zurückzufinden. Aber der Arm des Ordens reicht weit. Der Seelenwanderer Delang verbündet sich mit ihr und hilft bei ihrem täglichen Kampf. Doch er wird vom Racheengel Nathaniel gejagt. Es kommt zu einem Krieg, bei dem Feinde zu Freunden und die Mächte des Guten zu einem Albtraum werden. Dabei wird Maja mit drei scheinbar unlösbaren Aufgaben konfrontiert: Überleben, Freiheit bewahren und erwachsen werden.

  • Format: Paperback
  • Verlag: selfpublished
  • Seitenzahl: 354
  • Rezensionsexemplar



So ungern ich es sage: Es war einfach nur unglaublich anstrengend zu lesen.

Die Geschichte um Maja hat mich als Leser in den Wahnsinn getrieben. Schon lange hatte ich nicht mehr ein so starkes Bedürfnis danach, ein Buch endlich beendet zu haben. Leider nicht, weil es mich vor Spannung fast zerrissen hat, sondern weil mich Maja unglaublich nervte. Ihre Einstellung zum Leben und zu ihren Mitmenschen machte mich einfach nur unfassbar wütend. In meinen Augen ist sie eine undankbare, egoistische und naive Göre. Mit einer unliebsamen Protagonistin hätte ich ja vielleicht noch umgehen können, wenn sie die Hauptrolle in einer spannenden, tiefgründigen und bewegenden Story gespielt hätte. Leider hat mich Majas Geschichte überhaupt nicht abgehoben. Einen Stern bekommt dieses Buch nur dank einem Charakter, dessen Handlungen ich zumindest noch einigermaßen nachvollziehbar fand: Delang. Der Wanderer ist meiner Meinung nach der Einzige in dieser Story, dessen Verstand nicht durch einen seltsamen Wahn zerfressen zu sein scheint.

Mecker-Rezensionen tun mir immer in der Seele weh, weil ich weiß, dass in jedem Buch das Herzblut des Autors steckt. Daher möchte ich noch einmal betonen:
Dies ist meine persönliche Meinung. Gott sei Dank, haben wir aber nicht alle den gleichen Geschmack.


Ich gebe
Verteile Sternchen!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.