„Rock Kiss – Eine Nacht ist nicht genug“ von Nalini Singh

Klappentext:

Musik auf meiner Haut

Als der attraktive Rockstar Zachary Fox Molly Webster nach einer Aftershow-Party in den Fahrstuhl zur Tiefgarage folgt, weiß sie, dass ihr Plan, ihn nur von Weitem zu begehren, fehlgeschlagen ist. Die schüchterne Bibliothekarin hatte geschworen, sich von allem fernzuhalten, was sie in die Medien bringen könnte. Doch Fox‘ Stimme ist wie Whiskey, und seine Küsse brennen wie Feuer auf ihrer Haut. Eine einzige Nacht – länger darf sie sich nicht in seinen grünen Augen verlieren. Doch sie hat nicht mit Fox‘ Hartnäckigkeit gerechnet, und ihm ist eine Nacht mit Molly auf keinen Fall genug …

  • Format: Taschenbuch
  • Verlag: LYX
  • Seitenzahl: 436



Ein wunderschöner Start in eine mal ganz andere Welt der Nalini Singh.

Es ist kein Geheimnis, dass ich ein Fan von Nalini Singh bin. Ich muss also wohl nicht viele Worte über Charaktergestaltung und Schreibstil verlieren.
Wie immer schafft es Nalini eine romantische Story mit einer Prise Gesellschaftskritik zu würzen, ohne das Werk moralisch zu schwer werden zu lassen.
Zach und Molly sind Protagonisten mit Grauzonen und einer Vergangenheit, die es zu enthüllen gilt. Zwar fehlt ein größerer Story -Rahmen, wie es beispielsweise bei der Reihe rund um Silentium der Fall ist, aber ich finde das zur Abwechslung mal ganz erfrischend.
Mal eine Geschichte aus der Feder einer meiner liebsten Autoren zu lesen, die nicht deren typischen Stil voller Fantasy entspricht und auch als Einzelband gelesen werden kann, zeigt für mich, dass Nalini Singh nicht nur in der Lage ist eigene Welten zu schaffen, sondern auch etwas wunderschönes in unserer Welt zu erschaffen.
Also, was soll ich noch groß sagen, außer:

Ich gebe
Verteile Sternchen!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.