„The Baby Deal“ von Sarah J. Brooks

Klappentext:
Es war eine verrückte Situation. „Ich will dich nicht. Nur dein Baby.“ Ich wollte Nein sagen. Aber zweite Chancen gibt es nicht allzu oft im Leben …

Mit meinem Reichtum kann ich mir kaufen, was immer ich will.Nur nicht Julia.
Früher gehörte sie mir, doch dann habe ich Mist gebaut. Also verließ sie mich, doch jetzt ist sie zurück. Und dieses Mal wird sie für immer mir gehören. Als Arzt für künstliche Befruchtung kann ich ihr ihren Wunsch erfüllen:
Ein Baby. Von mir.
Sie kann haben, was sie will, aber nur unter einer Bedingung:
Keine künstliche Befruchtung – wir machen es auf die altmodische Art und Weise. Sie sagt, sie will keine Beziehung. Aber ich brauche sie ganz für mich. Ihre unglaublichen Kurven. Ihre leidenschaftlichen Küsse. Ich werde die Mutter meines zukünftigen Kindes nicht wieder gehen lassen. Mein Geld interessiert mich dabei nicht. Ich sorge mich nur um meine Familie. Kann ich Julia davon abhalten, vor unserer Vergangenheit davonzulaufen – und sie dazu bringen, mit mir in unsere gemeinsame Zukunft zu stürmen?



  • Format: E-Book
  • Verlag: selfpublished
  • Seitenzahl: 218
  • Rezensionsexemplar



Eine Liebesgeschichte mit Entwicklung. Wirklich schön für Zwischendurch.

Der Klappentext passt irgendwie nicht wirklich zur Handlung. Ich hatte von diesem nämlich einen reichen eingebildeten Macho erwartet, der es versteht eine Frau zu manipulieren. Dabei hat mich ein ehrlicher, verständnis- und liebevoller Mike erwartet, der unglaublich süß mit den Stimmungsschwankungen einer hormongesteuerten Schwangeren umgeht. Auch wenn ich manchmal nur mitleidig den Kopf schütteln konnte, wenn er wieder einmal bewies, wie wenig er eigentlich von Frauen versteht. Gwen verfolgt ihren Traum vielleicht sogar etwas zu zielstrebig, lässt sie dabei immerhin alle Risiken und Eventualitäten naiv außer Acht.
Mit Höhen und Tiefen, in einem flüssigen Schreibstil, ist dieses Buch wirklich guter Lesestoff für zwischendurch.

Danke noch einmal an Sarah J. Brooks, dass ich dieses Werk als Probeleserin schon vorab lesen durfte.


Ich gebe
Verteile Sternchen!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.