„Wie Sterne so golden“ von Marissa Meyer

Klappentext:

„Seit ihrer Kindheit hat Cress die Erde nur aus der Ferne betrachten können. Unter strenger Aufsicht der bösen Königin Levana führt sie in ihrem Satelliten ein wenig abwechslungsreiches Leben. Doch immerhin hat sie sich mit den Jahren zu einer begnadeten Hackerin entwickelt und verschafft sich so Zugang zu Levanas geheimen Plänen. Da taucht plötzlich das Raumschiff von Cinder bei ihr auf, die ihr zur Flucht verhilft. Doch wird sie auf der Erde den Ritter in der glänzenden Rüstung finden, von dem sie immer geträumt hat?“

  • Format: Hörbuch
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH
  • SprecherIn: Vanida Karun
  • Spieldauer: 18 Stunden und 8 Minuten


Fortsetzung folgt… Rapunzel-Adaption.

ACHTUNG! Spoileralarm!

Scarlet konnte ihre Großmutter im 2. Buch leider nicht retten, aber dafür hat sie einen Gefährten und viele neue Freunde an ihrer Seite gefunden. Cinder hat herausgefunden, dass sie die gesuchte bzw. von den Lunarier für tot befundene Prinzessin Selene ist. Gemeinsam mit Captain Thorne, Wolf, Scarlet und Iko nimmt sie Kontakt zu Cress auf. Für Prinz Kai steht mittlerweile fest, dass kein Weg an der Hochzeit mit Levana vorbeiführt.


Cress ist eine lunarische Hülle und lebt seit X Jahren in einem Satellit, der die Erde alle 16 Stunden umrundet hat. Sie ist die ultimative Super- Hackerin und hilft, auf Geheiß ihrer Herrin Sybill, bei der lunarischen Invasion der Königin, indem sie die Schiffe der Armee tarnt. Des weiteren erledigt sie Spionagearbeiten, indem sie Systeme entwickelt um Kai zu überwachen.


Im ditten Band geht es um die Geschichte von Cressent Moon, kurz Cress. Sie hilft Cinder und ihrer Crew die Welt zu retten, denn sie kann mit ihrem schlechten Gewissen nicht mehr leben und rebelliert gegen ihre Königin. Außerdem kennt sie die Crew in- und auswendig. Sie hat die Akten der Vier gelesen. Als sie von Cinder gerettet werden soll, taucht plötzlich ihre Herrin auf. Cress wird gerettet, aber Scarlet wird leider von Sybill nach Luna zum „Verhör“ gebracht. Cress und Thorne stürzen mit dem Satellit ab und landen irgendwo im nirgendwo. Cinder entschließt sich erst einmal zu Dr. Erland nach Afrika zu gehen um dort alles weitere zu besprechen. Außerdem trainiert sie fleißig mit Wolf, ihre Fähigkeiten besser einsetzen und kontrollieren zu können.

Im Laufe der Geschichte finden sich alle wieder zusammen, bis auf Scarlet, die immer noch auf Luna verweilt. Gemeinsam schmieden sie den Plan, die Hochzeit zwischen Levana und Kai zu verhindern. Ganze 15 Tage haben sie nur noch dafür Zeit. Wird es ihnen gelingen?


Die Geschichte verlief sehr flüssig, aber es gab tatsächlich Wochen, wo ich das Hörbuch nicht gehört habe. Die Spannung, wie es denn nun weiter geht, hat sich aus dem zweiten Teil nicht halten können. Aber sobald ich wieder anfing das Hörbuch zu hören, war ich voll in der Story drin. Nichts ist im Laufe der Zeit aus meinem Gedächtnis verschwunden.

Was immer noch gegeben war, war dass alle Charaktere ihren Platz in der Geschichte erhalten haben, aber der Fokus auf Cress und ihrer Vergangenheit und Gegenwart lag. Außerdem lernen wir eine neue, für mich etwas verstörende, Person kennen: Prinzessin Winter. Ich bin sehr gespannt, was mich im vierten Teil erwartet. So richtig gefesselt hat mich die Geschichte als der Plan in die Tat umgesetzt wurde. Ich habe mit allen mitgefiebert und war nicht nur als Zuschauer dabei.


Mein Fazit ist, dass der 3. Teil immer noch die Spannung und das Gefühl transportiert. Aber, für mich, war dieser Teil etwas schwächer als der vorherige Band. Nichtsdestotrotz wurden die parallelen Geschichten aller Protagonisten wieder super ineinander geflochten. Scarlet fand ich kam ein wenig zu kurz, aber ich denke, dass sich das mit dem nächsten, und letzten Band der Reihe, wieder aufheben wird.



Ich gebe
Verteile Sternchen!
[Total: 1 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.