„Him – Mit ihm allein“ von Sarina Bowen & Elle Kennedy

Klappentext:
Wenn die Liebe andere Pläne hat

Zwei Dinge weiß Jamie ganz sicher:
Erstens, er wird nach dem College professionell Eishockey spielen. Und zweitens, er steht auf Frauen. Daran hat auch die heiße Nacht, die er damals im Trainingscamp mit seinem besten Freund Wes verbrachte, nichts geändert. Doch dann stehen sich die beiden nach vier Jahren plötzlich wieder gegenüber. Und Jamie muss feststellen, dass die Gefühle, die Wes in ihm hervorruft, alles andere als freundschaftlich sind…

  • Format: Paperback
  • Verlag: LYX
  • Seitenzahl: 384



Eine fesselnde und bittersüße Liebesgeschichte, die mich von Anfang bis Ende in ihren Bann gezogen hat.

Es ist kein Geheimnis, dass ich ein Fan von LGBT-Büchern bin. Dieses Buch übertrifft für mich aber die meisten anderen seines Genres.
Es ist weder klischeehaft, noch übertrieben erotisch. Das soll nicht heißen, dass die Erotik zu kurz kommt, aber es geschieht auf eine einfühlsame, realistische Weise.
Ich bin unheimlich gespannt, wie es mit den beiden weitergeht.
Wes und Jamie haben es mir wirklich angetan. Sie sind nicht zu feminin und behalten trotz Veränderung der Situation ihre Eigenheiten und opfern nicht ihres ganzes Leben zum Erhalt einer Beziehung.
Vielleicht ist die Story nicht die Tiefgründigste, aber die habe ich auch gar nicht in diesem Buch gesucht.
Ich habe auf realistische aber tiefgründige Gefühle gehofft und wurde von den beiden Autorinnen nicht enttäuscht.
Das ist auch der Grund, warum ich immer noch auf der Suche nach einem Taschenbuchexemplar des zweiten Teils „Us – Du und ich für immer“ bin.
Ich bin einfach zu begeistert, als dass ich mich mit einem E-Book abfinden könnte. Teil zwei gehört gefälligst als Printausgabe neben seinen Vorgänger.
Habt ihr auch manchmal solche Anwandlungen?

Ich gebe
Verteile Sternchen!
[Total: 0 Average: 0]

2 thoughts on “„Him – Mit ihm allein“ von Sarina Bowen & Elle Kennedy”

  1. Huhu ihr beiden,

    das liegt hier auch auf meinem SuB, ich habe nach ein paar Seiten aufgehört zu lesen, weil ich da mitbekommen habe, dass es den zweiten Teil nicht mehr als Buch gibt. Jetzt steht es ganz hinten, so dass ich es nicht mehr sehe. Ich bin echt hin und her gerissen ob ich es lese und den zweiten dann als Ebook oder ob ich es einfach ungelesen lasse.

    Liebe Grüße
    Jessie von Just some Bookstories

    1. Der Read lohnt sich auf jeden Fall und das Buch ist zu schade zum Staubansetzen 😉
      Es endet auch nicht mit einem bösen Cliffhanger, man ist eher neugierig und wünscht den Beiden für die Zukunft alles Gute.
      Ich habe mir bis zum kompletten Abbau meines SuBs ein Buchkaufverbot auferlegt. Damit geht meine Suche nach einem gebrauchten „Us“ wohl erst nächstes Jahr weiter. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntermaßen zuletzt 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.