„Magie aus Gift und Silber“ von Lisa Rosenbecker

Klappentext:

Rya ist gefangen in einem Körper aus Stein.

Seit einer Ewigkeit fristet sie ein Dasein als Statue in einem Museum und beobachtet voller Neid das bunte Leben der Menschen. Bis eines Tages Nick auftaucht, der sie hinter der Fassade aus Marmor spüren kann. Mit einem Kuss erweckt er Rya zum Leben und sie stolpert in eine Welt, die magischer ist, als sie es sich erträumt hat – und viel gefährlicher. Sie wird in einen uralten Krieg zwischen Gorgonen und den Nachfahren von Perseus hineingezogen, ohne zu ahnen, wie eng ihr Schicksal mit ihnen verknüpft ist. Während die Konturen von Gut und Böse verschwimmen, muss sie sich entscheiden: Will sie zu einer Heldin werden oder ihr Herz verlieren?


  • Format: Taschenbuch
  • Verlag: Drachenmond Verlag
  • Seitenzahl: 396



Auf der Drachennacht 2019 habe ich von Lisa die Leseprobe zu MAGUS erhalten, das wenig später erscheinen sollte. Noch in der gleichen Nacht hatte ich die Leseprobe verschlungen und verkündete ganz hibbelig, dass ich dieses Buch so schnell wie möglich haben musste.

Und als ich es dann schließlich in Händen hielt, enttäuschte es mich keineswegs.

Mit einem mal ganz anderem Start führt Lisa Rosenbecker die Leser in die Welt ein, die vom Krieg zwischen Gorgonen und einem Kriegerorden geplagt ist.
Scheint sie zunächst auf eine witzigere Version der Geschichte von der verbotenen Liebe a la Romeo und Julia abzuzielen, wird bald klar, dass hinter ihrer Erzählung viel mehr steckt.
Für Bücher in denen die antike Vergangenheit die Gegenwart bestimmt und Götter das Leben der Menschen schwierig machen bin ich immer zu haben.

Rya und Nick gehören zwar den beiden unterschiedlichen Parteien des Krieges an, doch arbeiteten sie von Beginn an Hand in Hand.
Und schon bald führt das zu mehr als nur Händchenhalten…

Doch wie so oft, machen Gefühle eine Situation erst so richtig kompliziert. Zum Glück haben die beiden aber gute Freunde (und irgendwie auch Feinde) die sie tatkräftig unterstützen und sich dem gemeinsamen Ziel verschrieben haben:
Den Krieg zu beenden.

Aber wird das so bleiben, wenn sie erst herausfinden, wie es zu diesem Krieg gekommen ist, der so viel Blut gekostet hat?
Und wenn man die wahren Verantwortlichen demaskiert?
Und wenn alle Beteiligten genötigt werden, ihre eigenen Charaktere zu hinterfragen….

Lest diese spannenden Geschichte, dieses Meisterwerk der Charaktergestaltung, diese Symphonie aus Plot Twist!
Ich schwöre euch, habt ihr auch nur den Hauch von Interesse an Fantasy-Büchern und ein Funken Begeisterung für die griechische Mythologie, wird euch dieses Buch nicht mehr loslassen.


Ich gebe
Verteile Sternchen!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.