„Throne of Glass – Die Erwählte“ von Sarah J. Maas

Klappentext:

Zwei Männer lieben sie.
Das gesamte Land fürchtet sie.
Nur sie kann das Königreich retten.


Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann erhält sie eine letzte Chance. Kronprinz Dorian hat sie dazu auserkoren, in einem tödlichen Wettkampf für ihn zu kämpfen. Gewinnt sie, erhält sie ihre Freiheit zurück. Verliert sie, bezahlt sie mit ihrem Leben…

  • Format: Taschenbuch
  • Verlag: dtv
  • Seitenzahl: 479


Auch ohne die Vorgeschichte zu Celaena gelesen zu haben, hat Sarah J. Maas es geschafft, mich ab den ersten Seiten in die Geschichte zu ziehen. Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen.
Eine starke Protagonistin, die genau meinen Sinn für Humor trifft, stößt hier auf eine Geschichte, die viel umfassender ist, als sie es sich, und wahrscheinlich auch ich es mir vorstellen kann.
Trotz dunklen Begebenheiten wird die Handlung immer mal wieder von humorvollen Szenen und den liebevollen Anbändeleien Celaenas zu ihren beiden Verehrern aufgehellt.

Ich glaube ich bin hier mal wieder auf eine Reihe gestoßen, die es schaffen wird, langfristige Spuren auf meinem Leserherz zu hinterlassen.
Das beweist wohl, das so mancher Buch-Hype einfach nur eines ist: verdient.




Ich gebe
Verteile Sternchen!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.