Erstelle deinen eigenen Buch-Burger

Für alle, die die Top-Ten-Thursday-Bloggeraktion von der lieben Alexandra noch nicht kennen:

Jede Woche gibt sie auf ihrer Seite ein Thema vor, zu dem wir dann eine Liste erstellen dürfen.
So kann man sich wunderbar mit anderen Bloggern austauschen und wird auch immer wieder dazu angehalten, den Blick mal etwas ausführlicher über das eigene Bücherregal schweifen zu lassen und auch den ein oder anderen staubansetzenden Wälzer wieder in die Hand zu nehmen.
Natürlich sind auch eigene Listenideen gern gesehen.
Meldet euch einfach auf Alexandras Weltenwanderer-Blog.

#1
Der Brötchenboden: Ein Reihenauftakt, der mir besonders gut gefallen hat
„Engelskuss“ von Nalini Singh hat meine Lieblingsreihe eingeläutet und meine Liebe zur Autorin besiegelt.

#2
Das Patty: Ein Buch, das mindestens 400 Seiten hat
Der letzte richtige Wälzer den ich gelesen habe war „Crescent City“ von Sarah J. Maas.


#3
Der Käse: Ein geliebtes Buch, das einfach alles besser macht
„Harry Potter und der Stein der Weisen“ ist wohl das von mir am häufigsten gelesene Buch. Ich habe die Reihe zeitweise jährlich re-readed.


#4

Die Mayonnaise: Ein Buch das mich überrascht hat
Ich hatte eine Standart-Erotik-Schnulze erwartet, aber „Craving Ressurection“ hat mich mit Tiefe überrascht.


#5
Das Ketchup: Ein besonders gruseliges oder blutiges Buch
Ich bin kein Fan von Thrillern, Krimis oder ähnlichem. Daher ist das gruseligste Buch in meinem Regal wohl „Feuchtgebiete“ von Charlotte Roche. (Eindeutig zu gruselig zum verlinken!)



#6

Der Salat: Ein absolutes Have-to-read-Buch
Lest unbedingt die Die-Farben-des-Blutes-Reihe von V. Aveyard. Vor allem zwischen den Zeilen findet man so viel wichtiges. „Die rote Königin“ ist hier der Auftakt

#7
Die Tomate: Ein Buch mit rotem Cover
Viel mehr Rot als im Cover von „Entfesselte Göttin“ von Christine Feehan geht wohl kaum.




#8
Die Gurke: Ein Buch das vielen gefallen hat, aber für mich ein Flop war
Jetzt muss ich mich wohl outen. Ich liebe zwar die Welt die J. R. R. Tolkien geschaffen hat, aber der „Die Wiederkehr des Königs“ war für mich einfach nur anstrengend.

#9
Die Zwiebeln: Ein Buch bei dem ich weinen musste
Schon bald findet ihr hier eine Rezension zu diesem Buch: „Und leise rieselt der Schnee am 21. November“ von Elisabeth von Sydow



Der Brötchendeckel: Ein Buch das ich anderen ans Herz legen möchte
Auch wenn sich diese Aufgabe für mich mit Nr. 6 doppelt:
„Sonnenblut“ von Michelle N. Weber verdient eindeutig mehr Aufmerksamkeit.

Verteile Sternchen!
[Total: 0 Average: 0]

8 thoughts on “Erstelle deinen eigenen Buch-Burger”

  1. Huhu 🙂

    Engelskuss fand ich auch wirklich gut, aber wenn ich mich für eine Lieblingsreihe der Autorin entscheiden müsste, dann wären es definitiv die Gestaltwandler 😉 bei den Engeln sollte ich mal weiterlesen, da hab ich noch so einige Bände vor mir.
    Die Farben des Blutes kenne ich auch, bisher hab ich Band 1-3 gelesen. So richtig konnte die mich aber leider nicht packen. Bei Harry Potter bin ich dann aber definitiv deiner Meinung 😉

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Buch Burger

    1. Hallo Andrea!
      Ja, es ist wirklich schwer unter den ganzen Highlights von Nalini Singh eine Nr. 1 hervorzuheben 😀
      Ich finde es toll, dass sie in der Lage ist wirklich viele Bände zu einer Reihe zu schreiben, ohne dass es langweilig wird oder sich wiederholt.

      Leider muss ich sagen, dass die Farben-des-Blutes -Reihe tatsächlich von Band zu Band etwas mehr schwächelt. Trotzdem finde ich die Botschaft dahinter ungemein wichtig.

      Hab noch einen schönen Tag!

  2. Huhu!

    Eine interessante Zutatenliste hast du da für deinen Burger 😀

    Nalini Singh und Sarah J. Maas sagen mir natürlich was vom Namen her, aber ich hab von beiden tatsächlich noch nichts gelesen! Wobei mich Nalini Singh noch eher anspringt von den Büchern her. Muss ich wohl mal ändern, was aber noch dauern wird. Da ist einfach zu viel anderes noch auf der Wunschliste ^^

    Oh ja, Harry Potter, eine meiner absoluten Lieblingsreihen <3 Ich lese sie zwar nicht jedes Jahr, aber die Filme werden jedes Jahr im Herbst angeschaut, die mag ich auch sehr!

    Haha, Feuchtgebiete. Das Buch hab ich auch gelesen, das ist wirklich gruselig, auf sehr verstörende Art xD Ich hab mir beim Lesen immer wieder gedacht, wie viele Leute tatsächlich so drauf sind und solche Sachen machen O.O Das ist echt eklig!

    Herr der Ringe … ja, ist schwierig. Ich liebe die Bücher, auch wenn ich weiß, was du meinst. Er hat einfach gerne fabuliert, das muss man mögen 😉 Aber die ganze Welt hat einfach so viel im Hintergrund, ich find das schon klasse.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hallöchen Aleshanee! 😀

      Ja, das Problem der langen Wunschliste kenne ich auch 😉 Da muss man schonmal Prioritäten setzen. Beide Autorinnen kann ich aber wärmstens empfehlen. Nalini Singh ist für mich die Göttin der ausgefeilten modern-Fantasy-Reihen, während S.J. Maas sich in den kommenden Jahren wohl noch zur HighLady der HighFantasy entpuppen könnte 😉

      Warum guckst du Harry Potter ausgerechnet im Herbst? Gibt es da einen bestimmten Grund?

      Bis hoffentlich ganz bald!

  3. Hallo Anni, 🙂
    Harry Potter passt bei der Frage wirklich gut. 🙂
    Feuchtgebiete habe ich – ein Glück – nie gelesen, aber es hat mich auch nie interessiert. Da kann ich verstehen, dass es dich gegruselt hat. 😀
    Die rote Königin habe ich gelesen, aber weil ich eine Wendung schon von Anfang an hervorgesehen habe, habe ich bisher nicht weitergelesen.
    J.R.R. Tolkien habe ich nicht gelesen, aber ich kenne die Filme, die ich großartig finde. Das reicht mir aber auch. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass sie anstrengend sind.

    Liebe Grüße
    Marina

    1. Hi Marina,

      sei froh, dass du „Feuchtgebiete“ nie gelesen hast. XD Mir wurde es in der Anfangs-Hype-Phase geschenkt und ich war neugierig, was da tatsächlich hintersteckt. Letztlich ist aber keine Stillung der Neugier eine solche Leseerfahrung wert XD

      Ich hatte auch mit einem Plottwist bei „Die rote Königin“ gerechnet, aber nicht mit einem solchen. Für mich macht die Massage zwischen den Zeilen diese Bücher so lesenswert.

      Schönen Dienstag noch!

  4. Hallo,
    wenn die Burger in den Restaurants nur so abwechlungsreich wären wie unsere :)) Bei Herr der Ringe bin ich bei Dir, auch wenn ich High Fantasy liebe. Ich habe da einige Seiten überblättert, weil die Reise zum Berg echt teilweise zäh ist. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. LG Petra

    1. Hallo Petra!

      Ja tatsächlich gibt es bei uns keinen Bücher-Burger doppelt. 😀 Da kann sich die Gastronomie mal wirklich eine Scheibe abschneiden.
      Aber genau das ist es, was ich am TTT liebe. Nie gibt es die gleiche Liste zweimal.

      Alle Bücherwürmer sind eben doch etwas gleich und etwas verschieden <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.